Archiv

was würdest du tun wenn dir das geboten wird, worauf du monatelang gewartet hast?
ich wollte es so sehr. ich hab mir so lang den kopf darüber zerbrochen und bin trotzdem kein stück schlauer geworden. wird morgen alles beim alten bleiben? werde ich die gleichen fehler machen? oder bin ich mal "cool"? oder werde ich einfach nur kneifen und niemals eine antwort auf diese fragen bekommen?
ich habe angst vor der zukunft.

1 Kommentar 14.10.08 23:45, kommentieren

ich habe keine ahnung wie ich anfangen soll.
von daher folgendes:
ich war da, ich hatte meinen spaß und bin glücklich.
ich weiß nicht was die zukunft bringen wird und was ich genau will. von daher heißt es WARTEN!
aufjedenfall bin ich erst einmal zufrieden. soso.

15.10.08 22:39, kommentieren

irgendwie macht einen das warten ja schon verrückt.
der wunderschöne pilz von gestern !
<img src="http://i3.photobucket.com/albums/y84/schaTzZz/wurst.jpg">

neue wünsche, neue vorstellungen, neue hoffnungen: willkommen!

1 Kommentar 16.10.08 18:41, kommentieren

es tut einfach nur weh, wenn alle bilder, alle lieder verschwunden sind. ich konnte nicht mal die von meinem neffen aufheben. ich könnte weinen.
und ich bin wieder auf ihn reingefallen. und ich bin fest der meinung, dass wieder das phänomen eingetretten ist "was man will , das kriegt man haben".
ich fühl mich scheiße und der tag war nicht gut.

17.10.08 22:44, kommentieren

derzeitiger standpunkt

ich hab das was ich immer wollte.
bin ich damit glücklich? das steht mal wieder nur in den sternen. ich habe angst vor der reaktion meiner freunde. ich habe angst, dass dies nicht akzeptiert wird. ich habe angst enttäuscht zu werden und ich habe angst wieder falsche erfahrungen zu machen. ich glaub nicht, dass ich in dieser person einen menschen gefunden habe dem ich alles anvertrauen werden kann, aber dies wird sich im laufe der zeit schon zeigen. wenn ich den selben fehler wieder machen werde dann weiß ich auch nicht mehr weiter.

20.10.08 21:16, kommentieren

ich denke, dass meine eltern sich nicht hätten einmischen dürfen.
ich weiß was ich will und ich weiß was gut für mich ist.
jeder mensch reagiert anders von daher sollte man die menschheit nicht zu sehr verallgemeinern.
ausserdem sollte sich die welt nicht mehr um dieses arschloch drehen. willkommen neues leben. wobei ich noch immer viel zu skeptisch bin, dass da doch nichts draus wird. ich habe angst.

1 Kommentar 21.10.08 18:56, kommentieren

ich bin wohl der unschlüssigste mensch der welt.
und bei der kleinsten unsicherheit kneife ich. ich habe keine lust mehr. das hat sich alles für mich erledigt. finito. hat sichs eh nicht. aber trotzdem.
ahja und französisch ist ein huso. und menschen sowieso.

22.10.08 17:54, kommentieren

Werbung